PE Druckverschlussbeutel BEDRUCKT

Artikelnummer: 030

...aus Polyethylen transparent


ab 3.000 Stck. mit Ihrem Aufdruck


PREISE PRO 1.000 STCK.
MENGE BITTE IN 1.000er PAKETEN ANGEBEN:
z.B.: 3.000 Stck. = Menge 3


OPTIONALE DS-Gebühr wird separat/nachträglich berechnet !!!


Druck bis 5-farbig möglich.
Einmalige Klischeekosten 29,-€ pro Farbe.

Gewicht: 1
Lieferzeit: 10-12 Wochen ab Druckfreigabe

Die angebotenen Produkte/Dienstleistungen unter www.simplebag.de richten sich ausschließlich an Handel, Handwerk, Industrie und Freiberufler. Wir beliefern KEINE Verbraucher sondern ausschließlich Gewerbetreibende/Unternehmer.

Zusätzlich werden durchgeführte Bestellungen stichprobenartig, anhand der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer oder/und dem Nachweis des Gewerbescheins, geprüft.

Simplebag

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

14,70 €
Zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten
PE Druckverschlussbeutel BEDRUCKT ist nur verfügbar in Mengeneinheiten von 1000

PE Druckverschlussbeutel BEDRUCKT

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Max. Zeichen: 30

* Pflichtangaben

14,70 €
Zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bestellungen direkt über den Online-Shop:
Versandkosten 5,90€
ab 150,-€ netto Warenwert: 3,90€
ab 250,-€ netto Warenwert: 1,90€
ab 350,-€ netto Warenwert: frei

Evtl. Transportkosten bei Direktimporten werden speziell im Angebot ausgewiesen.
Evtl. Transportkosten bei individuellen Angeboten werden ebenfalls speziell ausgewiesen.

OPTIONAL wählbar, wird separat/nachträglich berechnet:
Duales System (DS) unser Partner: ELS
PPK (Papier, Pappe, Karton): 0,07€ pro kg
Kunststoff: 0,54€ pro kg
Naturmaterial: 0,04 pro kg

1. Warum das Ganze?
§ 1 Abs. 1 Satz 1
Diese Verordnung bezweckt, die Auswirkungen von Abfällen aus Verpackungen auf die
Umwelt zu vermeiden oder zu verringern. Verpackungsabfälle sind in erster Linie zu vermeiden;
im Übrigen wird der Wiederverwendung von Verpackungen, der stofflichen Verwertung sowie
den anderen Formen der Verwertung Vorrang vor der Beseitigung von Verpackungsabfällen
eingeräumt. Um diese Ziele zu erreichen, soll die Verordnung das Marktverhalten der durch die
Verordnung Verpflichteten so regeln, dass die abfallwirtschaftlichen Ziele erreicht und
gleichzeitig die Marktteilnehmer vor unlauterem Wettbewerb geschützt werden.
2. Wer ist Verpflichteter?
§ 6 Abs. 1 Satz 1
Hersteller und Vertreiber, die mit Ware befüllte Verkaufsverpackungen, die typischerweise
beim privaten Endverbraucher anfallen, erstmals in den Verkehr bringen, haben sich zur
Gewährleistung der flächendeckenden Rücknahme dieser Verkaufsverpackungen an einem
oder mehreren Systemen nach Absatz 3 zu beteiligen.
§ 6 Abs. 1 Satz 2
Abweichend von Satz 1 können Vertreiber, die mit Ware befüllte Serviceverkaufsverpackungen
im Sinne von § 3 Abs. 1 Nr. 2 Satz 2, die typischerweise beim privaten Endverbraucher anfallen,
erstmals in den Verkehr bringen, von den Herstellern oder Vertreibern oder Vorvertreibern
dieser Serviceverpackungen verlangen, dass sich letztere hinsichtlich der von ihnen gelieferten
Serviceverpackungen an einem oder mehreren Systemen nach Absatz 3 beteiligen.
3. Was sind Verkaufsverpackungen?
§ 3 Abs. 1 Nr. 2
Verkaufsverpackungen: Verpackungen, die als eine Verkaufseinheit angeboten werden und
beim Endverbraucher anfallen. Verkaufsverpackungen im Sinne der Verordnung sind auch
Verpackungen des Handels, der Gastronomie und anderer Dienstleister, die die Übergabe von
Waren an den Endverbraucher ermöglichen oder unterstützen (Serviceverpackungen) sowie
Einweggeschirr.

Klischeekosten werden pro Farbe bzw. Motiv berechnet.

Der Motivwechsel ist optional wählbar bei untersch. Druckbild auf Vorder- u. Rückseite in Farbe oder Motiv.